Leitbild unserer Schule


„Freundlich, friedlich, fair“

 

Miteinander lernen und miteinander leben
an der Josef-Karl-Nerud-Grundschule Simbach a.Inn


In unserer Schule soll ein Klima herrschen, das von Freundlichkeit, Friedlichkeit und Fairness geprägt ist.
Deshalb leiten wir unsere Schüler an, Regeln zu akzeptieren und einzuhalten.
Jeder Schüler soll sich wohlfühlen, angstfrei lernen können, Erfolgserlebnisse haben und sich in dieser Atmosphäre zu einer eigenständigen Persönlichkeit entwickeln.
Christliche, ethische und erzieherische Werte nehmen in unserer Gemeinschaft einen wichtigen Platz ein.
Unsere Schüler sollen Basiskompetenzen erwerben, um zukünftige Aufgaben erfolgreich und kompetent zu bewältigen.
Zugleich sollen sie im Selbstbewusstsein gestärkt, für die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen und auch für ihre Umwelt sensibilisiert werden.
Unser Zusammenleben in der Schule soll durch Vertrauen und Fairness zwischen Schülern, Lehrern und Eltern geprägt sein.
Um die Unterrichtsqualität zu sichern, Individualisierung, Differenzierung und Kompetenzerwerb zu ermöglichen sind wir jederzeit für neue Unterrichtsformen sowie neue Medien offen.

 

Schuljahr 21/22 - Kurzportrait

 

  • 12 Klassen – 281 Schüler – 137 männlich, 144 weiblich
  • Deutsche Staatsbürger 177  - andere 104
  • 150 kath. Religion – 26 ev. Religion – 105 Ethik
  • Schulsprengel: Stadt Simbach am Inn, außer Ortsteil Erlach (zum Schulsprengel GS Prienbach) Ortsteil Atzing (Gemeinde Kirchdorf) Einzelne Weiler (Gemeinde Wittibreut)
  • Schulleitung: Caroline Dobler, Rin
  • Stellvertretung: Monika Gemander, KRin, stv. Schulleiterin
  • Verwaltungsangestellte: Theresia Müller
  • Hausmeister: Fritz Eckinger/Silvio Traunsberger

 

Wichtige Informationen

Die Materiallisten für das aktuelle Schuljahr finden Sie unter ,,Service" --> ,,Downloads".

 

Bauarbeiten in der Innstraße in Simbach a. Inn – Auswirkungen auf den Linienverkehr

Ab Dienstag, 07.09.2021 wird die Innstraße in Simbach a. Inn zwischen Maximilianstraße und Anton-Gober-Straße aufgrund von Bauarbeiten gesperrt.
Bitte zu Schulbeginn beachten: die Haltestellen „Simbach a. Inn, Bahnhofstraße“ und „Simbach a. Inn, Heimatmuseum“ können während der Sperrung nicht bedient werden. Die nächste Haltestelle ist „Simbach a. Inn, Busbahnhof/Bf“.

 

Corona:

Maskenpflicht gilt auf dem Schulgelände, im Schulgebäude und am Sitzplatz.